business_899
Coop auf allen Ebenen
MMW - Auch Spitzenverband im Genossenschaftsbereich
business_18

MMW - Die besondere Funktion als "Spitzenverband" im Genossenschaftsbereich

Das Genossenschaftsgesetz sieht die Funktion von Spitzenverbänden vor. Hierzu hat die Satzung von MMW geeignete Aussagen geschaffen. 
Im Selbstverständnis von MMW ist die Eigenschaft als Spitzenverband weiter ausgelegt. Neben der gesetzlichen Funktion, sieht die Satzung auch vor, eine politische Spitzen- oder Dachverbandsfunktion im Genossenschaftswesen wahrzunehmen. 

Traditionell gab es mehre Genossenschaftliche Spitzenverbände. Sie orientierten sich an Geschäftsfeldern, wie z.B. Banken, Wohnungswirtschaft, Konsum, andere Bereiche.
Diese Spitzenverbände haben z.B. auch die Funktion in speziellen Gesetzgebungsverfahren angehört zu werden.

Für den gesamten Genossenschaftsbereich dominierten die Einflüsse von Raiffeisen, Gesamtverband der Wohnungswirtschaft (GdW) und Konsum. Man sprach gern von den 3 Säulen des deutschen Genossenschaftswesens. Inzwischen ist der Konsumbereich nicht mehr eigenständig aktiv.
Was ehedem immer mehr zum Problem wurde, weil das deutsche Genossenschaftswesen differenzierter und vielschichtiger geworden ist, ist mit dem Ausscheiden von Konsum offenkundig geworden: 

  • Das deutsche Genossenschaftswesen ist "anders", wie es - eher ausschnittsweise - von Raiffeisen oder GdW (Gesamtverband der Wohnungswirtschaft) - national und international - dargestellt wird. 
  • Deshalb hat MMW - als Vertreter der Unanhängigen Genossenschaften - seine Spitzenverbands-Eigenschaft deutlich gemacht.


Aber um nicht missverstanden zu werden: Das Genossenschaftswesen spielt bei MMW durchaus eine wichtige Rolle, wichtiger jedoch ist die Ausrichtung auf das gesamte Cooperationswesen ...           

Sie haben Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Sie haben eine Frage oder möchten mehr Informationen zu einzelnen Themen erhalten? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Kontaktformular