internet_11
Coop in Aktion
Stiftungen und gemeinnützige Organisationen - 
WirKraft-Vorteile für Stifter und Spender
business_899
globus_500

Stiftungen und gemeinnützige Organisationen - Je mehr Stifter/Spender, umso mehr ist WirKraft sinnvoll

Stiftungen und andere gemeinnützige Organisationen erfüllen in zahlreichen Bereichen unserer Gesellschaft eine wichtige Aufgaben. 
Denken wir nur an Themen wie: Naturkatastrophen, Entwicklungshilfe, Natur- und Tierschutz, Denkmalschutz, und ähnliches. Und es sind nicht nur Stifter zur Hilfe bereit, die von einem eigenen großen Überschuss einen kleineren Anteil stiften oder spenden, sondern es gibt - erfreulicherweise -viele Menschen in unserem Land, deren Mitgefühl sie inspiriert auch dann etwas zu geben, wenn sie selbst nur gerade genug zum Leben haben.   

Dazu ein Beispiel:

Im Land X bahnt sich eine Hungersnot an. Jahrelang blieb der Regen aus, es herrscht eine bedrohlich Dürre. Vieh verendet, Trinkwasser ist verseucht, Kinder sterben ...
Mehrer Stiftungen rufen zu gemeinsamen Hilfeaktionen auf. Unter den Spendern erstaunlich viel Menschen, von denen man nicht unbedingt annehmen würde, dass sie im "Überfluss" leben. Sie spenden vielleicht und verzichten damit oftmals sogar auf eigene Anschaffungen. ...
Wäre es nicht schön, diesen MENSCHEN einen Gruppen-Vorteil zukommen zu lassen? Natürlich nicht nur diesen Menschen, aber diesen vielleicht besonders ...

Wenn Stiftungen und andere gemeinnützige Organisationen, für Spender und Stifter beginnen systematisch GRUPPEN-VORTEILE zu organisieren, kostet das sie nichts, bringt aber eine Menge für die Mitwirkenden, d.h. die Helfer. 

Und so etwas könnte zu einem interessanter Nebeneffekt führen, die Anbieter z.B. von Einkaufsvorteilen für Spender oder Stifter dazu zu bewegen, selbst sich als Helfer zu beteiligen. Eine bessere PR-Arbeit ist kaum vorstellbar ....

Noch ein wichtiger Effekt sei erwähnt:

  • Stiftungen sind verpflichtet, ihr Stiftungsvermögen zu erhalten. Die Aktivitäten orientieren sich deshalb an den Erträgen des Kapitalstocks.
  • Je mehr der Kapitalstock Erträge bringt, um,so größer können die Aktivitäten der Stiftung sein.
  • Aber es gibt Vorgaben, sozusagen Bedingungen wie und wo man Geld aus dem Stiftungsvermögen anlegen darf.
  • Der Begriff "Mündelsicherheit" ist Insidern gut bekannt. 
  • Genossenschaften sind eine sichere Rechtsform. Die Insolvenzquote liegt bei 0,1% (!).  Auch erfüllen einige Bereiche - nicht nur Wohnungsbau oder Energie - gute Voraussetzungen für interessante Renditen ...       


Durch einen SmartCoop zwischen Stiftung und Genossenschaft lassen sich gute WirKraft-Konzeptionen gestalten. Das WirMarkt-Projekt könnte hilfreich sein für die Ausgestaltung der erwähnten Gruppen-Vorteile. 

Nutzen Sie die langjährigen Erfahrungen von MMW, der MMW angeschlossenen Verbände (z.B. Prüfungsverbände), den erfahrenen WirKraft-Erfolgsberatern oder von WirMarkt eG.